Warum ich NIE einen Audi e-tron kaufen würde

Am Wochenende habe ich eine Werbung gesehen für einen Audi e-tron. Sie wissen schon: die Elektroautos von Audi heißen alle so. Würde ich nie im Leben kaufen. Nie.

Habe ich etwas gegen Audi? Ist das ein schlechtes Auto? Nein, weder noch. Audi ist eine tolle Firma mit tollen Produkten, und wir haben in der Firma einen A3 g-tron (G wie Gas), den die Mitarbeiter lieben. Alles gut. Aber einen e-tron? Never.

Der Grund ist einfach: Ich spreche französisch, und wir haben Kunden in Frankreich. Da geht das gar nicht.

Ich kläre Sie auf: „L‘étron“ – fast so geschrieben wie das Auto – heißt auf Deutsch…“der Kothaufen“. Sie glauben mir nicht? Schauen Sie im Wörterbuch nach!

Ganz ehrlich… wie kann man ein Auto „Kothaufen“ nennen?!? Damit kann ich mich doch nicht beim Kunden blicken lassen. Und wir sprechen ja nicht von einem west-grönländischen Volksdialekt oder einer Stammessprache aus Papua-Neuguinea. Französisch ist die Muttersprache von mehreren hundert Menschen! Da muss es doch jemanden geben in der Organisation, der mal die Hand hebt und um weitere Vorschläge bittet!

Stellen Sie sich vor, Sie kommen beim Kunden an, er begrüßt Sie:

„Und, wie geht’s? Lange nicht gesehen… Wie war die Anreise?“

„Ja, danke, mir geht es gut. Ich bin sehr entspannt. Mein Sch***haufen ist direkt vor der Tür. Der Parkplatz von Ihrem Chef wäre auch noch frei gewesen, aber ich habe dann gesehen, dass direkt vor der Tür auch noch Platz ist.“ Dazu lächeln Sie freundlich.

Ehrlich: der Termin ist in dem Moment vorbei. Von dem Kunden bekomme ich keine Aufträge mehr. Nie wieder. Ende der Veranstaltung.

Ich will Ihnen wirklich nicht davon abraten, einen e-tron zu kaufen. Ist bestimmt gute Qualität, keine Frage. Aber falls Sie sich dann wundern, dass Ihre französischen Freunde Sie nicht mehr einladen, erinnern Sie sich einfach an diesen Artikel. 🙂

In diesem Sinne: Ich wünsche Ihnen einen gut gelaunten Tag.

(Und falls Sie der Unglückliche sind, der für den Namen verantwortlich ist, sage ich mal: „Bon courage“ für den Termin mit Ihrem Chef, falls er das hier auch liest.) 😉 😉 😉

David Wenger

Verfolgen Sie doch auch die Diskussion auf LinkedIn.

Oder senden Sie eine E-Mail an: solution(at)wenger-engineering.com